» News

Login


    Regist

Online
offline0 User

offlinelaiyongcai92
offlinehuangjian123
offlineofficialsbaseba
offlinecaicai2017
offlineblair2019

online4 Gäste

Statistik
Gesamt: 407215
Heute: 386
Gestern: 377
Online: 12
... mehr

Freitag 07. 09. 2012
news

Daniel Gurack gewinnt 8.Woltersdorfer Sommerturnier
von David Schmidt

Dieses Jahr fand unser kleines Schnellschachturnier nur eine Woche vor dem Schwedter Paarschachturnier statt, wobei nicht nur der Zeitpunkt, sondern auch der Spielort wechselte, da wir im Bistro am Sportplatz in Woltersdorf spielten. Im Gegensatz zu 2009, wo sich auch nur 8 Teilnehmer zum Turnierbeginn eingefunden hatten, spielte man kein Rundenturnier mit etwas verkürzter Bedenkzeit, sondern blieb beim Schweizer System.
Daniel Gurack -inzwischen für unseren Verein gemeldet- kam mit 2 Anfangsremisen nur langsam in das Turnier. Nach 2 Runden führte Andreas, da ich in der ersten Runde gegen unseren Vereinsvorsitzenden nicht über ein Remis hinaus kam.



Gast Patricia


In Runde 3 und 4 verlor der Tabellenführer jeweils mit den Weiß, erst verlor Andreas gegen mich und dann ich gegen Daniel. Vor der letzten Runde hatten Daniel und Andreas jeweils 3 Punkte. Daniel gewann die entscheidene Partie und sicherte sich den Turniersieg.



Daniel gewinnt gegen Andreas


Andreas kam hinter mir auf Platz 3, den er sich mit Torsten teilte. Unser Vereinsvorsitzende blieb wie Daniel ungeschlagen im Turnier. Es endete bei schönem Wetter vor dem Bistro gegen 14:00 Uhr in gemütlicher Runde mit der Siegerehrung. Thomas verarbeitete dann auf seine Art und Weise die schachlichen Ergebnisse mit einer Runde auf dem Minigolfplatz.

Tabelle:
Nr.Teilnehmer         | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Pkt Buch.Fein.|Platz
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
1. Gurack,Daniel |W/½|S/½|W/1|S/1|W/1| 4 13 64 | I
| 8 | 4 | 5 | 2 | 3 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
2. Schmidt,David |S/½|W/1|S/1|W/0|S/1| 3½ 12½ 64 | II
| 4 | 8 | 3 | 1 | 6 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
3. Papendieck,Andreas |W/1|S/1|W/0|S/1|S/0| 3 13 61 | III
| 6 | 5 | 2 | 7 | 1 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
4. Rehbein,Torsten |W/½|W/½|S/½|S/½|W/1| 3 13 61 | III
| 2 | 1 | 6 | 5 | 7 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
5. Nöske,Harald |S/1|W/0|S/0|W/½|W/1| 2½ 12½ 63 | V
| 7 | 3 | 1 | 4 | 8 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
6. Bernert,Patricia |S/0|W/½|W/½|S/½|W/0| 1½ 12 62½ | VI
Glückauf Rüdersdorf| 3 | 7 | 4 | 8 | 2 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
7. Lemke,Grit |W/0|S/½|S/1|W/0|S/0| 1½ 11 63½ | VII
| 5 | 6 | 8 | 3 | 4 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
8. Krüger,Thomas |S/½|S/0|W/0|W/½|S/0| 1 13 61 | VIII
| 1 | 2 | 7 | 6 | 5 | |
----------------------+---+---+---+---+---+---------------+-----
0 Kommentare


Sonntag 05. 08. 2012


Einladung zum 8. Offenen Woltersdorfer Schnellschachturnier
von

Am Samstag, dem 01. September 2012, findet das 8. Offene Woltersdorfer Schnellschachturnier statt.
Turniermodus: 5 Runden CH-System, Bedenkzeit: 20 Minuten je Spieler
Startgeld : für Vereinsmitglieder 5,-€, für Gäste 10,-€.
Beginn : 10:00 Uhr
Ende : ca. 15:00 Uhr
Ort : Achtung: neuer Ort!
Bistro am Sportplatz
15569 Woltersdorf
Am Sportplatz

Alle Vereinsmitglieder und Gäste sind hiermit recht herzlich eingeladen!
Eine Anmeldung der Gästen -z.B. über die Kontaktseite an David Schmidt- wird erwünscht.

Torsten Rehbein
Vorsitzender
0 Kommentare


Montag 23. 04. 2012


Zwei Niederlagen zum Ende der Saison
von David Schmidt

Im März fuhren wir nach Frankfurt/Oder zum Spitzenreiter. Die Saison davor hatten wir mit 3-5 noch gewonnen, diesmal kam es anders. Wie (zu) oft in dieser Saison waren wir nicht vollständig. Thomas glich den Rückstand aus. Man fühlte sich an seine Siege vom Anfang der Saison erinnert, wo er zweimal den personellen Rückstand egalisierte. Zwar remisierte unser Schatzmeister gegen den Vizepräsidenten des LSBB, dann folgten jedoch 4 Niederlagen. Zuerst unterlag Grit am letzten Brett, wobei es in der Partie einen kleinen Zwischenfall gab.
Ich kam nicht gut aus der Eröffnung. Mein angedachter Plan schien nicht zu funktionieren -die Blechkiste daheim zeigte mir abends dann eine andere Meinung-, der Rückzug kostete mich einige Tempi und mein Gegner stand positionell auf Gewinn. Ein Gegenspiel gegen die vorrückenden Bauern an meinem Königsflügel schaffte ich auch nicht, taktische Gegenschläge bzw. Konter sah ich nicht. Es lief schlecht und die Niederlage war dann die Konsequenz.



Spielsaal in Frankfurt/O.


Torsten verlor durch ein taktischen Trick im Endspiel, wodurch ein Bauer durchlief, und bei Martin war der Verlust seines d-Bauern entscheidend. Bei der letzten laufenden Partie sah es zwischenzeitlich nicht gut aus. Die Dame von Andreas stand zwar am Königsflügel, wirkte jedoch etwas abgeschnitten, während die schwarze Dame seiner Gegnerin sein König beschäftigte. Er kämpfte sich jedoch zurück und die Partie kippte zu seinen Gunsten.



Andreas wird noch gewinnen.


Einzelergebnisse Runde 8:
Viadrina Frankfurt/O 5½-2½ Doppelbauer Woltersdorf
--------------------------------------------------
1 Thomas Noack 1-0 David Schmidt 1
2 Jan Grabowski 1-0 Martin Hufschild 2
3 Theresa Pohl 0-1 Andreas Papendieck 3
4 Sven Krannich +-- Michael Altmann 4
5 Norbert Heymann ½-½ Harald Nöske 5
6 Axel Hübner 1-0 Torsten Rehbein 7
8 Martin Lehmann 0-1 Thomas Krüger 8
10 Vicky Eue 1-0 Grit Lemke 12

Der Gegner in der 9.Runde war der Ortsnachbar aus Rüdersdorf. Ich war an dem Sonntag bei der "falschen" Rüdersdorfer Mannschaft als Schiedsrichter in der Oberliga im Einsatz. In Potsdam gewann das Rüdersdorfer Oberhaus glatt mit 4:0 während die 2.Mannschaft im Unterhaus ebenfalls ein glattes 4:0 einfuhr. Madlen hat den Wettkampf aus ihrer Sicht auf der Rüdersdorfer Vereinsseite dargestellt. Hier nur die Ergebnisse:

Einzelergebnisse Runde 9:
Doppelbauer Woltersdorf 1½-6½ SV G-A Rüdersdorf II
--------------------------------------------------
2 Martin Hufschild ½-½ Carsta Göring 5
3 Andreas Papendieck 0-1 Anna Voigt 6
5 Harald Nöske ½-½ Madlen Walther 7
7 Torsten Rehbein ½-½ Klaus Dworatzek 10
8 Thomas Krüger 0-1 Moritz Petersen 11
9 Heiko Gundlach 0-1 Wilfried Dziergwa 13
11 Doreen Kasimir 0-1 Jakob Buchallik 14
12 Grit Lemke 0-1 Tino Fremberg 16

Zwar hatten wir uns in dieser Saison frühzeitig den Verbleib in der Regionalliga Ost gesichert, die 3 Mannschaftsniederlagen zum Ende der Saison zeigen deutlich, dass ein erneuter Aufstieg in der Landesklasse schwierig wird. Mit 9 Mannschaftspunkten waren wir sogar einen Mannschaftspunkt schlechter als letzte Saison.

Endstand:
Nr.Mannschaft                    Pkt. Brt.
------------------------------------------
1 Viadrina Frankfurt/O 15 46½
2 SC Rochade Müncheberg 15 42
3 SV G-A Rüdersdorf II 11 45
4 SV Motor Eberswalde I 11 38
5 Stahl Eisenhüttenstadt I 10 37½
6 Doppelbauer Woltersdorf 9 34
7 SC Schwedt 8 31
8 SV Preußen Frankfurt II 6 33½
9 SV Briesen 5 29
10 BSG Pneumant Fürstenwalde II 0 23½
0 Kommentare


Montag 12. 03. 2012


Neulich in Neuenhagen bei Berlin
von David Schmidt

Unseren Gegner aus Müncheberg empfingen wir diesmal nicht im Seglerstübchen des SC Flakensee, sondern zogen nach Neuenhagen bei Berlin um. Den Schlüssel für die Räume in der Schule brachte Grit uns noch, konnte jedoch selbst nicht spielen. Wir bauten also nur 7 Bretter auf. Unser Gegner liess allerdings auch ein Brett frei und ich hatte erneut Zeit die aktuelle c't zu lesen.



Schule in Neuenhagen bei Berlin


Nach 1½h waren die Stellungen an den 6 Brettern ausgeglichen. Martins Gegner wich der 3-maligen Stellungswiederholung aus und nahm das anschliessende Bauernopfer nicht an. Andreas war schon in einem Doppelleichtfigurenendspiel, während Thomas bei entgegengesetzten Rochaden und auf offener g-Linie taktische Schläge vorbereitete. Er opferte eine Figur für die 3 Bauern vor dem gegnerischen König. Torsten sein Schwerfigurenendspiel hatte Remistendenz und er lehnte erst Remis ab. Harald stand leicht gedrückt, konnte jedoch ausgleichen. Sein Remisangebot wurde jedoch abgelehnt. Es wurde überall weiter gespielt.



Brett 4 links, 1 vorn, 2 hinten und 3 rechts


Nach 3h begann bei Michael und Martin die Zeitnot, da sie deutlichen Zeitnachteil hatten. Thomas sein Angriff endete im Remis, während Harald inzwischen im Leichtfigurenendspiel ein Bauer weniger hatte. Zuvor war das Unentschieden bei Torsten amtlich. Michael überstand die Zeitnot in einem Doppelturmendspiel, wobei sein Gegner allerdings einen Freibauer auf a3 hatte. Martin verlor nach Zeit und Müncheberg ging mit 2:3 in Führung.



Brett 7 links, 6 hinten und 5 rechts


Bei den 3 restlichen Partien war nicht viel Hoffnung auf ein mannschaftliches Unentschieden. Harald war froh sein Leichtfigurenendspiel mit Bauern weniger gehalten zu haben. Andreas hatte zwar kein Bauer weniger, ein Sieg war jedoch bei gleicher Bauernstruktur weit weg. Auch hier war das Remis die Konsequenz. Michael konnte den vorgerückten a3-Bauer zwar aufhalten und schlagen, verlor dafür jedoch sein Bauer auf d4, der nun Schwarz ein gedeckten d-Bauer bescherte. Die Partie wurde jedoch in diesem Endspiel nicht postionell sondern taktisch mit einem Mattangriff entschieden, den Michael unterschätzte. Mit 3:5 ging der Mannschaftskampf verloren.

Einzelergebnisse:
Doppelbauer Woltersdorf	3-5  SC Rochade Müncheberg
--------------------------------------------------------
1 David Schmidt +-- Jan-Maximilian Wilczewski 1
2 Martin Hufschild 0-1 Oliver Kestin 2
3 Andreas Papendieck ½-½ Jan Winter 3
4 Michael Altmann 0-1 Jörg Nagler 4
5 Harald Nöske ½-½ Dr. Frank Garbin 5
7 Torsten Rehbein ½-½ Jörn Gehrke 7
8 Thomas Krüger ½-½ Reimund Klemz 8
12 Grit Lemke --+ Jürgen Winter 9

Durch die Niederlage rutschten wir auf den 4 Platz ab. Nächste Runde fahren wir zum Spitzenreiter aus Frankfurt/O.

Tabelle:
Nr.Mannschaft                   Pkt. Brt. Wrt.
----------------------------------------------
1 Viadrina Frankfurt/O 11 34½ 169½
2 SC Rochade Müncheberg 11 32 141
3 SV Motor Eberswalde I 10 31 141½
4 Doppelbauer Woltersdorf 9 30 150
5 SV G-A Rüdersdorf II 8 34½ 138
6 Stahl Eisenhüttenstadt I 8 29½ 116
7 SC Schwedt 8 26½ 126½
8 SV Briesen 3 21½ 88
9 SV Preußen Frankfurt II 2 22½ 99
10 BSG Pneumant Fürstenwalde II 0 18 90½
0 Kommentare




« [ 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 ] »